DAX auf Rekordkurs!

Drucken
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Erstellt am Freitag, 03. Mai 2013 Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 14. Mai 2013

Finanzen und Börse

Die Börsen-Schlagzeile der vergangenen Handelswoche lieferte die Europäische Zentralbank (EZB). Denn sie senkte am Donnerstag erneut den Leitzins. Mit 0,50 Prozent ist der europäische Leitzins so niedrig wie noch nie. Somit reagierte die Zentralbank auf die schwachen Konjunkturdaten in der Eurozone. Die Leitzinssenkung soll die Banken zur Vergabe von mehr Krediten ermuntern. Die Betonung liegt hierbei auf „soll“. Schon Tage vor dem Zinsentscheid spekulierte der deutsche Aktienmarkt nach schwachen ifo-Daten auf eine Zinssenkung.

Richtiger Riecher

Allerdings blieb der große Jubel nach Bekanntwerden aus. Was uns aber keineswegs verwundert, denn die Leitzinssenkung hatte der Markt bereits in den Tagen zuvor eingepreist. Somit hat der DAX den richtigen Riecher bewiesen. Hätte die EZB wider die Erwartungen des Marktes den Zins nicht gesenkt, hätte es in der Folge wohl einen herben Rückschlag beim DAX gegeben. Doch es kam so, wie es der Aktienmarkt antizipierte. Trotzdem ist die Luft beim DAX nach den jüngsten Kurszuwächsen dünner geworden.

Schlusskurs-Rekord

Zumal sich der DAX mit einem bemerkenswerten Plus von zwei Prozent am Freitag einen dicken Schluck aus der Kurs-Pulle genehmigte. Auslöser waren gute Daten vom US-Arbeitsmarkt. Mit 8.122 Punkten erzielte der deutsche Leitindex am Freitag den höchsten Schlusskurs aller Zeiten. Weiteres Kurspotenzial wird freigesetzt, wenn der starke Widerstand in der Kursregion von 8.150 Zählern überwunden wird. Dort, bei exakt 8.152 Zählern, befindet sich das seit 2007 gültige Allzeithoch auf Intraday-Basis. Wird dieses in den nächsten Tagen getoppt, wäre dies wohl die Börsen-Schlagzeile der kommenden Handelswoche.

Viel Erfolg mit Ihren Geldanlagen wünscht

Frank Sterzbach
Finanzen & Börse
http://www.Finanzen-und-Boerse.de